SmallLogo


Kosten für Unterbringung in der Vogelpension (inkl. MwSt.)

Kleinsittiche und Spitzschnäbel (Wellensittiche, Kanarien etc.)

je Vogel / Tag
je weiterer Vogel in der gleichen Voliere

2,08 €
1,07 €

Großsittiche (Nymphensittiche, Rosellas/Pennanten, Halsbandsittiche, Agaporniden etc.)

je Vogel / Tag
je weiterer Vogel in der gleichen Voliere

2,98 €
1,49 €

Kleinpapageien (Mohrenkopfpapageien etc.) (*1)

je Vogel / Tag

4,76 €

Großpapageien (Amazonen & Graupapageien sowie kleinere Kakaduarten) (*1)

je Vogel / Tag

6,55 €

Aras und größere Kakaduarten (*1)

je Vogel / Tag

8,93 €

Weichfresser, z.B. Beos, Loris etc.

je Vogel / Tag

9,52 €

Andere Arten auf Anfrage.

Zu der jeweiligen Tages-Pauschale kommt einmalig eine Grundreinigung / Abschlussdesinfektion, die je nach Volierengröße 11,90 €, 17,85 € oder 29,75 € beträgt.

Bei Weichfressern betragen die Kosten der Abschlußreinigung aufgrund der großen Verschmutzung zwischen 23,80 € und 47,60 €.

An- und Abreisetag werden jeweils als voller Tag berechnet.

Auf Wunsch kann auch gerne eigenes Futter mitgebracht werden, welches jedoch nicht eine Verminderung der Kosten bewirkt.


Wir empfehlen, etwas Vertrautes mitzubringen, z.B. ein Lieblingsspielzeug, um dem Vogel den Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten.


Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit, die Vögel bei Ihnen abzuholen und / oder zurückzubringen,
Dafür werden Transportkosten in Höhe von 0,60 € pro gefahrenem Kilometer berechnet.


Kosten für medizinische Versorgung in der Vogelpension (inkl. MwSt.)

Für eine eventuelle medizinische Versorgung während des Urlaubs werden folgende Kosten in Rechnung gestellt.

0,60 € / Tag bei Kleinsittichen und Spitzschnäbeln
0,89 € / Tag bei Großsittichen
1,19 € / Tag bei Kleinpapageien
1,79 € / Tag bei Großpapageien und Weichfressern
2,98 € / Tag bei Aras und großen Kakaduarten

Die Preise beziehen sich auf eine einmalige Gabe pro Tag.
Im Falle von 2 Gaben pro Tag (z.B. morgens und abends) verdoppeln sich die Preise.
Die nötigen Medikamente - und ggf. entsprechendes "Werkzeug" - müssen mitgebracht werden.


(*1)Da die größeren Papageienarten meist sensibler sind als Schwarmvögel, wie z.B. Wellen- und Nymphensittiche, ist ein vorheriges, ausführliches Gespräch anzuraten.
Bei diesem Gespräch sollen z.B. die Vorlieben sowie Abneigungen Ihres Lieblings besprochen werden.